Zahnersatz - Allgemeines


Mit vielfältigen Mitteln sind wir in der modernen Zahnmedizin in der Lage verlorene Zähne oder Zahnhartsubstanz zu ersetzen.

Dabei unterscheiden wir prinzipiell zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Eine Sonderform stellt der kombiniert festsitzend herausnehmbare Zahnersatz dar.

Der komfortabelste Zahnersatz ist sicherlich der festsitzende, da er wie eigene Zähne im Mund verbleibt, ohne herausgenommen werden zu müssen.

Unter festsitzendem Zahnersatz versteht man in der Regel Kronen und Brücken, die sowohl auf eigenen Zähnen, als auch auf Implantaten als Implantatsuprakonstruktion dauerhaft befestigt werden können.

Der besondere Vorteil liegt im Tragekomfort, da festsitzender Zahnersatz sich genauso anfühlt und genauso zu pflegen ist, wie eigene natürliche gesunde Zähne.

Festsitzend herausnehmbarer Kombinationszahnersatz wird in der Form von Geschiebekombinationsprothesen und Teleskopprothesen angefertigt. Außerdem wird auch die herausnehmbare Implantatsuprakonstruktion hierzu gezählt.

Dieser Zahnersatz bietet beim Tragekomfort insbesondere bei der Kaufunktion eine sehr hohe Sicherheit, da er an natürlichen Zähnen starr und fest befestigt wird.

Zur Pflege müssen die Prothesenanteile allerdings aus dem Mund entfernt werden.

Herausnehmbarer Zahnersatz in der Form von Modellgußprothesen und Vollprothesen stellen die einfachste Form des Zahnersatzes dar.

Bei dieser Versorgungsform kann der Tragekomfort durchaus eingeschränkt sein, in der Form, dass beim Kauen die Prothesen nicht sehr fest sitzen.

Natürlich muß auch dieser Ersatz zur Pflege heraus genommen werden.

Beim Zahnersatz kommen verschiedenste zahntechnische Werkstoffe zum Einsatz, die dauerhaft in Ihrem Mund funktionieren und ästhetisch sein sollen.

Es kommen High-Tech-Keramiken wie z.B. CAD/CAM Yttrium stabilisierte Zirkonoxidkeramik und CAD/CAM Mark II Keramik ebenso bei uns zum Einsatz, wie die dafür entwickelte Verblendkeramiken. Die unterschiedlichsten Metalle, von Biogoldlegierungen bis hin zu CrCoMo Stählen, werden ebenso verarbeitet wie modernste Nanohybridkunststoffe, aber auch herkömmliche PMMA Kunststoffe.

Bei der Planung Ihres Zahnersatzes werden diese Werkstoffe besprochen und Sie bekommen bei sinnvollen Alternativen die Möglichkeit, mit uns gemeinsam die für Sie geeigneten Werkstoffe auszusuchen.